Stadtführung durch Nachkriegskinder

Das Leben der Kinder in der Nach­kriegs­zeit war in Bönnig­heim ge­prägt von Armut, aber auch von Lebens­freude. Man spielte ge­mein­sam Fangerles und lernte die Winkele im Städtle kennen. Aber auch die Ein­richtungen wie Milch­häusle, Gemeinschaftsge­frier­anlage, Back- und Wasch­haus ge­hörten zum täg­lichen Leben. Renate Brenner und Kurt Sartorius lassen ihre Ver­gangen­heit bei dieser Führung wieder auf­leben. Viele Anekdoten und per­sönliche Erleb­nisse aus der Kind­heit in den 40er und 50er Jahren werden er­zählt.

Nachkriegskinder erzählen: Das tägliche Leben nach dem Zweiten Weltkrieg

Öffentliche Führung 2018:

Sonntag, 17. Juni

Start: 14 Uhr, Burgplatz
Dauer: ca.1,5 h
Preis pro Person: 3 €

 

Weitere Informationen:

Touristinformation Bönnigheim

Kirchheimer Str. 1

Tel.: 07143-273151

tourist-info@boennigheim.de

http://www.boennigheim.de/