Aussichtspunkte + Weinsicht

Wegweiser
Wegweiser

Weinkanzel Besigheim

Genießen Sie einen einzigartigen Blick auf Besigheim.

Seit Herbst 2016 können Sie unsere Steillagen hautnah erleben. Sie stehen oberhalb der Weinberge auf unserer Weinkanzel und haben einen herrlichen Ausblick über die ganze Stadt und die nähere Umgebung.

Die Kanzel ist über zwei verschiedene Wege zu erreichen,entweder entlang der Löchgauer Steige oder entlang der Himmelsleiter (Treppen). Bitte beachten Sie, dass insgesamt ein Höhenunterschied von 85 m zu überwinden ist.

 

Koordinaten:
Breite: 49° 0'14.48°N
Länge: 9° 8'4.20°E

Google-Maps

 

 


Schönste Weinsicht 2012 und 2016

Unsere Region wurde vom Deutschen Weininstitut ausgezeichnet.

Schönste Weinsicht 2012

Die „Schönste Weinsicht 2012" liegt über dem Zusammenfluss von Neckar und Enz. Von hier hat man einen einmaligen Blick auf Besigheim, den schönsten Weinort Deutschlands. Rechter Hand, in südlicher Richtung, erstreckt sich das Enztal mit den terrassierten Steillagen an der westlichen Seite (Niedernberg) und Enz aufwärts an der östlichen Seite mit der Bezeichnung „Enzhälde".
Bei klarer Sicht ist am Horizont der Fernsehturm von Stuttgart zu erkennen. Geradeaus, in östlicher Richtung erstreckt sich flussaufwärts das Neckartal mit Blick auf die Felsengärten, einem Naturschutzgebiet und Paradies für Kletterer. An den nach Süden geneigten terrassierten Steilhängen ist die Weinbergslage Wurmberg zu erkennen. Linker Hand, in Richtung Norden, blickt man neckarabwärts, ebenfalls auf terrassierte Steillagen. Ihnen gegenüber, auf der anderen Neckarseite, von den Weinbergen verdeckt, liegt der Weinort Walheim, auf dessen Gemarkung die „Schönste Weinsicht Württembergs 2012" liegt. Walheim war zu Zeiten der römischen Herrschaft ein Kastell und wichtiger Handelsplatz. Eine Sammlung der wichtigsten Ausgrabungen von hier sind im Walheimer Römerhaus ausgestellt.

Schönste Weinsicht 2016

Die „Schönste Weinsicht 2016" befindet sich in den Hessigheimer Felsengärten. Diese bieten einen weiten Blick über das Neckar- und Enztal, bis hin zur ca. 25 km entfernten Landeshauptstadt Stuttgart.
Zu Füßen der Felsengärten liegen die terrassierten Weinberge der Premiumlage ‚Wurmberg'. Auf Grund begünstigter klimatischer Bedingungen gedeihen hier neben der Württemberger Spezialität Trollinger auch Sorten wie Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon. Direkt gegenüber, in westlicher Richtung liegt Besigheim. Die Stadt wurde 2012 zum Schönsten Weinort Deutschlands gekürt.
Hinter der Stadtkulisse Besigheims weiter im Westen und Nordwesten sind die terrassierten Lagen des Besigheimer Niedernberg und des Walheimer Schalkstein zu erkennen. An deren Fuß mündet die Enz in den Neckar. Das kleine, aber ökologisch hochwertige Naturschutzgebiet ist ein echtes Stück Wildnis inmitten der Weinberge.
Die Felsengärten mit ihren steil aufsteigenden Wänden, Türmen, Felsblöcken und Schluchten dazwischen, bieten Besuchern spannende Naturerlebnisse und Einblicke in einen selten gewordenen Lebensraum. Sie sind zudem ein beliebtes Klettergebiet mit langer Tradition inmitten einer beeindruckenden Weinberglandschaft.
Ausgehend von Besigheim sind Wanderwege oder Radwege zur Schönsten Weinsicht ausgeschildert. Außerdem führen der 7-Keltern-Radrundweg, sowie der Marathon-Wanderweg der Felsengartenkellerei Besigheim durch die Weinorte rund um die Schönste Weinsicht.